Testimonials zu regenerativen Therapien

Ich hatte seit 8 Jahren Gelenksprobleme. Mir taten die Knie beim Stehen und Gehen weh. Dadurch konnte ich keinen Sport betreiben und war beim Stehen und Laufen eingeschränkt. Physiotherapie brachte leider keine Besserung. Dann ließ ich mir von Herrn DDr. Heinrich Stammzellen aus meinem Fett zum schadhaften Knie transplantieren. Der kleine Eingriff erfolgte ambulant. Seitdem ist viel passiert: Nach fast 2 Monaten verschwanden die Schmerzen so weit, dass ich schmerzfrei stehen und gehen kann. Ich bin sehr zufrieden und würde den Eingriff wieder machen. Meine Empfehlung.

— Frau K., 55 Jahre


Nach Meniskus-Operationen litt ich 3 Jahre lang an Knieschmerzen. Leider musste ich der Schmerzen wegen auf Nordic Walking verzichten. Physiotherapie hat leider nichts zum Positiven verändert. Täglich brauchte ich Hilfe im Haushalt und beim Einkaufen. Bei DDr. Heinrich und seinem Team fühlte ich mich sofort gut aufgehoben. Ungefähr einen Monat nach dem Eingriff, bei dem meine Fettstammzellen zu meinen geschädigten Gelenken transplantiert wurden, merkte ich eine deutliche Linderung meiner Beschwerden. In der Zwischenzeit hat sich mein Befinden weiter verbessert. Besonders merke ich die positive Veränderung beim Gehen. Herzlichen Dank an Herrn DDr. Heinrich und sein Team!

— Frau Sch., 65 Jahre


Meine Gelenksprobleme begannen vor einigen Jahren mit zwei Operationen. In der Folge konnte ich mein Gelenk nicht mehr so weit abbiegen wie früher. Hinknien ging auch nicht mehr. Dadurch war ich beim Fußballspielen eingeschränkt. Da mich die Gelenksschmerzen sehr beeinträchtigten entschloss ich mich zu einer Stammzellbehandlung beim Wiener Arzt DDr. Heinrich. Einige Zeit danach hatte ich keine Schmerzen mehr und konnte bereits ziemlich früh den Fuß wieder abbiegen. Zurzeit habe ich keinerlei Schmerzen und kann mich auch problemlos auf den Boden knien. Mein Plan für die Zukunft: Wieder Sport machen. Ich bin sehr dankbar für diese zweite Chance.

— Jochen M., 25 Jahre


Seit mindestens 15 Jahren hatte ich Probleme mit den Knien. Ich hatte Knieschmerzen beim Stiegensteigen, Wandern, Niederknien und beim Aufstehen. Am Schluss waren die Schmerzen so schlimm, dass ich nicht mehr Rasenmähen und Wandern konnte. Auch bei der Hausarbeit war ich beeinträchtigt. Physio, Kuraufenthalte brachten bei mir leider nur kurze Zeit Besserung, dann wurde es wieder schlechter. Ich hatte das Glück, dass mich meine Kinder unterstützt haben. Von Herrn DDr. Heinrich und seinem Team wurde ich sehr freundlich und umsichtig aufgenommen und behandelt. Nach 3 Wochen hatte ich wesentlich weniger Schmerzen. Das erste Mal fiel mir die Verbesserung deutlich auf, als ich eine einstündige Stadtbesichtigung komplett schmerzfrei mitmachen konnte. Ich freue mich sehr, dass ich dank der Behandlung auch wieder wandern kann und nicht mehr auf Hilfe anderer angewiesen bin.

— Johanna H.


Seit 2 Jahren haben mir die Knie weh getan. Beim Gehen und dem Sporttreiben hatte ich Schmerzen. Deshalb konnte ich nicht mehr laufen und längere Strecken gehen. Mir war Herr DDr. Heinrich bereits von einer erfolgreichen Behandlung vor 20 Jahren in Erinnerung und ich wandte mich mit meinem Problem an ihn. DDr. Heinrich behandelte meine schmerzenden Knie mit meinen eigenen Stammzellen, die er aus abgesaugtem Körperfett gewann. Seit dem Eingriff habe ich in den Gelenken keine Schmerzen mehr. Auch bei Belastungen bin ich in den Knien schmerzfrei und frei beweglich. In der gleichen Situation würde ich mich auf jeden Fall wieder für die Stammzellbehandlung entscheiden. DDr. Heinrich und sein Team genießen mein vollstes Vertrauen und ich habe die Ordination auch meinen Bekannten empfohlen. Ich freue mich auf eine Zukunft mit Sport und Spaß daran.

— Sabine H., Wien


Vor 20 Jahren habe ich das erste Mal Schmerzen im linken Knie verspürt, welche sich mit der Zeit von Tag zu Tag verschlimmerten, sodass ich mein Knie kaum noch abbiegen konnte. Irgendwann konnte ich nur noch in kurze Strecken zu Fuß zurücklegen. Meine sportlichen Aktivitäten musste ich entsprechend ebenfalls stark reduzieren.

Bei der Suche nach Behandlungsmöglichkeiten für mein Kniegelenk habe ich fast alles in Anspruch genommen, was eine Linderung meiner Schmerzen bewirken sollte, aber es gab leider nichts, was bei mir gut geholfen hat. Dann las ich durch Zufall über DDr. Heinrich und seine neue Behandlungsmethode mit Fettstammzellen. Nach ausführlicher Beratung durch Herrn DDr. Heinrich habe ich mich für einen Eingriff an meinem Kniegelenk in seiner Ordination entschieden. Der Arzt und sein angenehmes Team standen mir dabei immer zur Seite.

Nach dem Eingriff zeigte sich langsam aber stetig eine kontinuierliche Besserung meiner Knieschmerzen. Das habe ich vor allem beim Gehen und Radfahren bemerkt. Inzwischen ist es mir möglich, mein Gelenk voll abzuwinkeln. Heute kann ich wieder allen Freizeitaktivitäten nachgehen und freue mich nun besonders auf meine anstehenden Reisepläne.

— Dietmar R., Wien


Vor etwa eineinhalb Jahren hat alles begonnen: Mein linkes Kniegelenk hat plötzlich nicht mehr mitgemacht. Am Anfang war es lediglich ein stechendes Gefühl. Doch dann hat sich alles zunehmend verschlimmert. Schließlich hatte ich richtige Schmerzen im Knie und große Mühe, die Stiegen abwärts zu gehen. Auch meine geliebte Gartenarbeit musste ich aufgrund der Schmerzen einschränken. Zunächst habe ich dann eine Spritzenkur gemacht, die jedoch nur ungenügende Linderung brachte. Wenige Zeit später bin ich übers Fernsehen und Internet auf die Stammzelltherapie von DDr. Heinrich aufmerksam geworden. Nach umfangreicher Information durch DDr. Heinrich und sein überaus freundliches Team entschied ich mich für die Stammzellbehandlung an meinem Kniegelenk. Nach dem Eingriff musste ich mehrere Wochen Geduld haben, doch dann zeigte sich die Wirkung: Meine Schmerzen sind nahezu komplett verschwunden. Und das Schönste ist, dass ich jetzt endlich wieder schmerzfrei spazieren gehen kann. Ich bin mir sicher, vielen Menschen könnte eine Stammzellentherapie in der Ordination DDr. Heinrich helfen.

— Anna L., Wien


Vor rund drei Jahren spürte ich zum ersten Mal Schmerzen im Leistenbereich. Beim seitlichen Liegen und Umdrehen in liegender Position taten mir die Hüften weh. Am Unangenehmsten waren jedoch das Heraussteigen aus der Badewanne und das Aufstehen nach dem Sitzen. Zuletzt schränkten mich die Schmerzen stark ein: Ich konnte meinen Freizeitbeschäftigungen wie Spazieren, Wandern und Schwimmen nicht mehr wie früher nachgehen. Auch beruflich musste ich mich auf sitzende Tätigkeiten beschränken. Langes Stehen oder Gehen waren eine enorme schmerzhafte Belastung für meine Hüftgelenke.

Zunächst versuchte ich meine Schmerzen durch mehrere Infiltrationsbehandlungen zu lindern. Nach zwei bis drei Tagen kam der Schmerz jedoch immer wieder zurück. Zum Glück bin ich dann vor ein paar Monaten über einen Bericht auf Herrn DDr. Heinrich und seine Stammzelltherapie bei Patienten mit Gelenksbeschwerden aufmerksam geworden. Nach einem ausführlichen Erstgespräch in seiner Ordination in Wien entschied ich mich, die Therapie an meinen Hüftgelenken durchführen zu lassen.

Heute bin ich überglücklich über das Ergebnis. Die Schmerzen in meiner Hüfte sind praktisch gänzlich verschwunden! Ich kann endlich wieder lange gehen und Bewegungen aus gebückter Position fallen mir wieder so leicht wie schon lange nicht mehr. Ich kann jedem, der Gelenksprobleme hat, die Ordination DDr. Heinrich nur wärmstens empfehlen. Gerne denke auch an die sehr gute und angenehme Betreuung durch das gesamte Team zurück. Ich freue mich jedenfalls jetzt auf meine baldige Pension, in der ich mit Sicherheit lange und unbeschwerte Reisen und Wanderungen machen werde.

— Ingrid M., Wien


Meine Gelenkbeschwerden in beiden Schultern, Knien und Füßen haben vor etwa 10 Jahren begonnen. Ich hatte vor allem Probleme beim Gehen von längeren Strecken und beim Treppensteigen. Aus beruflicher Sicht fiel es mir zunehmend schwer vor Schulklassen und in Hörsälen zu stehen. Besonders belastete mich, dass ich meine Freizeitaktivitäten wie zum Beispiel Gartenarbeiten und Gymnastik einschränken musste. Als ich schließlich aufgrund meiner eingeschränkten Beweglichkeit und den Schmerzen in den Gelenken sporadisch zu stürzen begann, wusste ich, dass ich etwas dagegen tun musste. Gleichgewichtsübungen für meine Gelenke brachten nicht die gewünschte Besserung.

Dann habe ich von DDr. Heinrich und seiner Therapie mit Fettstammzellen gelesen. Nach überaus freundlicher, informativer, kompetenter und beruhigender Aufklärung über die Therapie durch Herrn DDr. Heinrich und sein Team ließ ich die Behandlung an allen schmerzenden Gelenken durchführen. Heute kann ich sagen, dass ich dankbar bin, mich für den Eingriff entschieden zu haben. Nach dem Eingriff ließen die Schmerzen in allen Gelenken nach. Die Beweglichkeit und die Sicherheit zu Fuß haben wieder zugenommen. Endlich kann ich wieder sicherer spazieren gehen und meine wichtigen Gymnastikübungen machen. Hilfe bei Erledigungen durch andere Personen benötige ich seltener. Als Pensionist sehe ich nun zuversichtlicher meinen Reiseplänen entgegen. Meine Empfehlung für DDr. Heinrich und sein Team!

— Mag. Markus Sch.


Die Schmerzen in meinem linken Knie haben vor circa 5 Jahren begonnen. Zuerst spürte ich die Schmerzen beim Gehen. Zum Schluss hatte ich sogar Schmerzen in der Nacht. Ich wollte einfach nicht mehr spazieren gehen. Auch meinem Sohn konnte ich leider nicht mehr mit der Arbeit im Gasthaus aushelfen, weil es eine Arbeit war, bei der ich stehen musste. Ich war dann auf Kur und habe Injektionen am Knie erhalten. Später habe ich Eigenblutbehandlungen ausprobiert. Die haben zwar geholfen, aber nach einiger Zeit kamen die Schmerzen doch wieder. In der Zeitung habe ich dann über DDr. Heinrich und seine Stammzelltherapie gelesen. Nach einem umfangreichen Erstgespräch in seiner Ordination in Wien entschloss ich mich, den Eingriff zu machen. Es hat dann einige Zeit gebraucht, bis die Schmerzen nach und nach weniger wurden. Nach drei Monaten war bereits alles viel besser. Da ich schon bald 80 Jahre alt werde, freue ich mich sehr, dass ich inzwischen wieder gut zu Fuß gehen kann. Ich würde den Eingriff jedem mit Knieleiden weiterempfehlen. Ich bin sehr zufrieden mit DDr. Heinrich und seinem Team. Alle waren sehr nett und lieb zu mir. Ich möchte in den nächsten Jahren noch ein paar kleine Reisen machen. — Karoline R.


Ich habe bisher stets viel Sport in meinem Leben betrieben und war beruflich im Einsatzkommando Cobra tätig. Ab 2015 änderte sich jedoch alles. Bei mir wurde ein Knorpelschaden dritten Grades im Knie diagnostiziert. Laufen gehen und Tennisspielen konnte ich seitdem nicht mehr. Zum Glück war ich da bereits in Pension. Denn mit meinen Kniebeschwerden hätte ich meinen Beruf gar nicht ausüben können. Durch eine anschließende Physiotherapie trat eine leichte Verbesserung meiner Schmerzen ein. Zufriedenstellend war das Ergebnis jedoch nicht.

Über das Internet habe ich dann von der Stammzelltherapie von DDr. Heinrich erfahren. Anschließend habe ich mich für eine Behandlung mit Stammzellen an meinem Knie entschieden. Dabei wurde ich stets bestens von DDr. Heinrich und seinem Team betreut. Es ist zweifellos eine Besserung meiner Kniebeschwerden eingetreten. Der für mich wichtigste Punkt ist, dass ich schon nach 3 Wochen keinen Liegeschmerz mehr in der Nacht hatte. Zuvor musste ich regelmäßig Schmerzmittel einnehmen, um überhaupt schlafen zu können, jetzt kann ich auch ohne Medikamente erholsam durchschlafen. Gerade Strecken kann ich auch wieder einigermaßen beschwerdefrei bewältigen. Ich bin für diese Verbesserung meiner Lebensqualität sehr dankbar.

— Franz K.


Knieschmerzen beim Stiegensteigen, Gehen und in der Nacht hatte ich seit der Diagnosestellung „Arthrose“ 2016.

Als Physiotherapie und Spritzen ins Knie keine bleibende Linderung meiner Schmerzen brachten, sah ich mich nach einer Alternative um. Über DDr. Heinrich und sein Team bin ich auf die Stammzellentherapie aufmerksam geworden und ließ mein Knie mit dieser neuen Methode behandeln.

Schon bald danach hatten sich meine Knieschmerzen verbessert, bis ich schließlich wieder ohne Schmerzen gehen konnte. Ich bin DDr. Heinrich und seinem Team sehr dankbar und wünsche mir, dass ich schmerzfrei bleibe.

— Frau K., Steiermark


Vor etlichen Jahren haben auch bei mir die Gelenksbeschwerden in den Knien begonnen. Vor allem beim Stiegensteigen hatte ich Schmerzen. Auf das Radfahren in meiner Freizeit musste ich ebenso nach und nach verzichten. Ich versuchte es zuerst mit Heilgymnastik für mein Knie. Das hat aber nicht viel gebracht. Über die Medien bin ich dann auf die Stammzelltherapie von DDr. Heinrich gestoßen. Nach dem Eingriff in seiner Ordination in Wien hatte ich bereits nach einer Woche keine Knieschmerzen mehr und bin seitdem frei von Schmerzen. Ich freue mich sehr über den Erfolg der Therapie und darüber, dass ich in der warmen Jahreszeit wieder Radfahren und Bergwanderungen machen kann. — Josef S.


Wegen Arthrose in meinen beiden Kniegelenken habe ich mich für eine Stammzelltherapie in der Ordination von DDr. Heinrich entschieden. Heute, drei Monate nach dem Eingriff, kann ich wieder besser gehen und fühle mich viel stabiler auf den Knien.

Seit der Behandlung habe ich unterstützend für meine Kniegelenke Gelenke Fit by DDr. Heinrich® eingenommen. Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Chondoritinsulfat. Ich bin zufrieden mit diesem Ergebnis.

Mithilfe eines Fitness-Coaches versuche ich nun auch meine Beinmuskulatur zu kräftigen. Außerdem habe ich wieder begonnen Pilates und Spinning zu machen. Ich bin DDr. Heinrich und seinem Team sehr dankbar für die Stammzelltherapie.

— Frau de L., Belgien


2012 haben meine beiden Knie angefangen zu schmerzen. Vor allem beim Gehen fühlte ich mich eingeschränkt. Aber auch in der Nacht konnte ich nicht richtig durchschlafen aufgrund der Schmerzen.

Dann erfuhr ich durch eine Zeitung von DDr. Heinrich und seiner Therapie mit Fettstammzellen. Der Eingriff in seiner Ordination verlief problemlos und die Betreuung durch ihn und sein Team war sehr gut. 8 Tage nach dem Eingriff habe ich eine Besserung meiner Kniebeschwerden feststellen können.

Heute bin ich beim Gehen und Autofahren schmerzfrei und ich kann endlich wieder ruhig durchschlafen. Außerdem kann ich nun wieder mit neuer Kraft meiner Leidenschaft nachgehen: Auf Flohmärkten spazieren gehen und wieder aktiv meinen eigenen Stand betreiben.

— Frau F., Burgenland


Ungefähr 10 Jahre plagte ich mich mit meinen Kniebeschwerden herum. Trotz mehrerer Meniskus-Operationen ist mein Knie in den vergangenen Jahren immer weiter angeschwollen und die Schmerzen haben stetig zugenommen. Ich konnte nicht mehr viel gehen. Auch längere Wanderungen oder Reiten bereiteten mir Probleme.

Zufälligerweise habe ich dann in einem Zeitungsartikel von DDr. Heinrich und der Behandlung von Gelenksproblemen mit körpereigenen Stammzellen erfahren. Die Betreuung durch sein Team war ausgezeichnet und der kleine Eingriff am Knie verlief sehr gut.

Nach 2 bis 3 Wochen kamen dann die ersten Verbesserungen: Die Schmerzen wurden immer weniger – das habe ich vor allem beim Abbiegen des Knies gespürt. Wenn ich es nicht übertreibe, dann sind mittlerweile alle Bewegungen in meinem Alltag wieder möglich. Dass ich wieder schmerzfrei Stiegen steige, kann ich fast nicht glauben. Ich bin glücklich darüber, endlich wieder aktiv sein zu können und freue mich sehr auf bevorstehende Wander- und Reittouren.

— Eva B., Wien


Vor 3 Jahren haben die Probleme in meinem Kniegelenk begonnen und sich zuletzt zunehmend verschlimmert. Das Stiegensteigen war sehr beschwerlich und Wanderungen in der Natur musste ich einschränken. Dank einer Behandlung meines Knies mit körpereigenen Fettstammzellen in der Ordination von DDr. Heinrich geht es mir mittlerweile viel besser. Ich kann wieder schmerzfrei Stiegen steigen und längere Strecken zu Fuß zurücklegen – ohne Schmerzmittel.

— Frau F., Wien


Etwa 8 Jahre lang hatte ich mit Schmerzen in den Knien zu kämpfen. Langes Sitzen war mir nicht mehr möglich und meine geliebten Wandertouren im Gebirge musste ich zunehmend einschränken. Da Physiotherapie und Gymnastikübungen nicht sehr viel zur Linderung meiner Beschwerden beigetragen haben, entschloss ich mich die Ordination von DDr. Heinrich aufzusuchen. Nach einer Behandlung meiner Kniegelenke mit körpereigenen Fettstammzellen bin ich heute endlich wieder viel beweglicher. Ich kann wieder schmerzfrei Stiegen steigen und in der Natur wandern gehen.

— Frau F., Kärnten


Seit der Kindheit hatte ich aufgrund eines Skiunfalls immer wieder mit Knie- und Hüftgelenksbeschwerden zu kämpfen. Es kam regelmäßig zu Gelenksentzündungen und Stürzen. Weite Wanderungen, Bergsteigen und Skifahren konnte ich über die letzten Jahre immer weniger in meine Freizeitgestaltung einplanen.

Da Gelenksinjektionen vom Orthopäden nur kurzfristig wirksam waren, entschied ich mich, Herrn DDr. Heinrich zu konsultieren. Auf ihn und seine Stammzelltherapie bei Patienten mit Gelenksproblemen bin ich über einen Zeitungsartikel aufmerksam geworden.

Der Eingriff hat sich bei mir wirklich gelohnt. Meine Gelenksbeschwerden haben sich langsam von Woche zu Woche gebessert. Das habe ich vor allem beim Gehen bemerkt. Ich habe heute viel weniger Schmerzen in allen Belangen. Nun freue mich wieder auf regelmäßiges Schwimmen und Radfahren sowie Wanderungen und Reisen.

— Herr Sch., Wien


Knieschmerzen habe ich seit 2017. Begonnen hat alles mit Ruheschmerzen, die nachts so unerträglich wurden, dass ich nicht mehr einschlafen konnte. Später kamen dann sehr starke Schmerzen nach langem Gehen hinzu. Von Wandern und Radfahren musste ich mich verabschieden. Auch Haushaltstätigkeiten konnte ich nicht mehr wie früher bewerkstelligen.

Ich habe dann etliche Male Elektrotherapien und Massagen erhalten und Topfenumschläge, Moorpackungen und Gymnastikübungen gemacht. Aber all das sowie Direktspritzen in die Kniegelenke haben keine längerfristige Besserung meiner Beschwerden bewirkt.

In der Zeitung habe ich dann über die Stammzelltherapie von Herrn DDr. Heinrich gelesen. Nachdem ich in einem Vorgespräch ausführlich über den Eingriff informiert wurde, entschloss ich mich, meine Kniegelenke mit dieser Methode behandeln zu lassen. Die Betreuung durch ihn und sein Team vor, während und nach der Behandlung war wirklich prima.

Es hat gut 2 Monate gedauert, bis sich bei mir eine Wirkung gezeigt hat. Doch dann konnte ich wieder längere Fußwege bewältigen, das Wandern und Radfahren aufnehmen und vor allem: schlafen! Endlich kann ich meine Pension wieder genießen. Die Stammzelltherapie von DDr. Heinrich empfehle ich weiter!

— Gabriele S.