Hautverjüngung mit Platelet-Rich Plasma (PRP, „Vampirlifting“)

Die Behandlung mit Platelet-Rich Plasma (PRP) aus Eigenblut eignet sich im Besonderen zur lokalen Verjüngung der Haut an Gesicht und Körper. Das PRP unterstützt die Regeneration der Haut und verleiht ihr so neue Vitalität und Frische.

Aus einer kleinen Menge Blut des Patienten/der Patientin werden die darin enthaltenen wertvollen Blutplättchen (Thrombozyten) gewonnen. Dieses „Platelet-Rich Plasma“ genannte Konzentrat von Thrombozyten wird anschließend mit sehr feinen Nadeln sanft in die Haut eingebracht. Dort aktiviert es die körpereigenen Stammzellen und produziert regenerationsfördernde Wachstumsfaktoren, die äußerlich eine Verjüngung der behandelten Regionen bewirken. Die Wirkung der Behandlung hält einige Monate an, Auffrischungen sind empfehlenswert.

Einfach toll! Meine Haut im Gesicht ist viel frischer als vorher. Ich will auf keinen Fall etwas „Künstliches“ in meinem Körper haben. Dass man das eigene Blut dazu verwenden kann, sich zu regenerieren, finde ich großartig!

Frau Dr. H.

Eine Kombination mit anderen Behandlungen ist möglich. So kann mit PRP der Effekt einer Stammzellbehandlung verstärkt werden. PRP und bioidentische Hormone zeigen oft besonders gute Hautregenerationsergebnisse.