Philosophie

DDr. Karl-Georg Heinrich

Im legendären Goldenen Zeitalter lebten die Menschen in relativer Muße mehr als 100 Jahre, blieben gesund, attraktiv und vital und alterten nur kaum merkbar, etwa indem ihr Haar grauer wurde. Durch ihre eigene Schuld, die in den Legenden der Völker moralisch verbrämt wurde, verloren die Menschen dieses Paradies und tauschten es gegen unsere jetzige Welt, gegen ein Leben voller Mühen, Krankheit, Abnutzung des Körpers und sichtbarer, unattraktiver Vergreisung.

Seit Jahrtausenden haben sich Alchemisten und Ärzte aller Kulturen der Aufgabe verschrieben, den Menschen einen Teil des Goldenen Zeitalters zurückzugeben: Möglichst lang gesund, attraktiv und vital zu sein.

Fachübergreifende Regenerations- und Verjüngungsmedizin

Unsere Ordination DDr. Heinrich bietet eine fachübergreifende therapeutisch indizierte Regenerations- und Verjüngungsmedizin an, deren Entwicklung durch Erkenntnisse aller medizinischen Fächer geprägt ist: Körpereigene Stammzellen, bioidentische Hormone, Wachstumsfaktoren und minimalinvasive Operationen ersetzen zunehmend die alten, invasiven Eingriffe mit Skalpell unter Vollnarkose. Statt der bisherigen äußerlichen Symptombehandlung durch plastisch-chirurgische Eingriffe wie z.B. Facelifts ermöglicht die genaue Diagnose der zugrundeliegenden Ursachen in vielen Fällen deren gezielte therapeutische Behandlung.

In der Regenerations- und Verjüngungsmedizin betrachten wir viele ästhetisch unbefriedigende Körperformen und „Alterungserscheinungen“ an Gesicht und Körper als Symptome für bestimmte Mangelzustände und sogar Erkrankungen des Körpers. Insbesondere haben auch die psychischen Belastungen, die Betroffene oft jahre- oder jahrzehntelang erleiden, weil sie ihren Körper ablehnen, in jedem Einzelfall weitreichende und im speziellen die Gesundheit beeinträchtigende Konsequenzen.

Die schönsten Momente sind, wenn mir meine Patientinnen und Patienten berichten, dass ihnen ihre Behandlung bei uns zu mehr Vitalität, Lebensfreude und Zufriedenheit verholfen hat.

DDr. Karl-Georg Heinrich

Maßnahmen der Regenerations- und Verjüngungsmedizin führen zu therapeutischen Wirkungen, die den physischen und/oder psychischen Gesundheitszustand des Patienten/der Patientin verbessern. Beispiele wären die Fettabsaugung zur Unterstützung der Gewichtabnahme zwecks Senkung kardiovaskulärer Risiken oder zur Behebung von Fettverteilungsstörungen, die Behandlung von durch chronische Überlastung verursachter vorzeitiger Alterung sowie die Brustvergrößerung mit Eigenfett zur Behandlung von hypoplastischen Brustformen (angeborene Minderausbildung der weiblichen Brust) und Volumsverlust (z.B. in Fällen von starkem, psychisch belastendem Verlust von Brustvolumen nach Stillen).

Ethik und Ästhetik

Reine Schönheitsoperationen (oder besser: „Body Modifications“), also Eingriffe, die weder der Korrektur objektiver körperlicher Defizite dienen, noch therapeutisch indiziert sind, um den psychischen Leidensdruck des Patienten/der Patientin zu behandeln, machen wir mittlerweile grundsätzlich nicht mehr. Diesbezüglich empfehlen wir i.d.R. fachkundige Kolleginnen und Kollegen.

Aufgrund meines ethischen Verständnisses lehne ich es ab, die natürliche Körperform unter Ausschöpfung aller medizinischen Möglichkeiten nach Belieben zu verändern. Die Vielfalt der menschlichen Erscheinung, auch oder gerade wenn sie nicht dem aktuellen Schönheitsideal entspricht, macht die Welt bunt und interessant. Meine Verantwortung als Arzt sehe ich darin, Patientinnen und Patienten mit den von der modernen Regenerations- und Verjüngungsmedizin eröffneten Behandlungsmöglichkeiten zu mehr Gesundheit, Selbstbewusstsein und Lebensfreude zu verhelfen.

Ich sehe meine Aufgabe als Ihr Arzt darin, verantwortungsbewusst und kompetent Ihre Erwartungen mit den innovativen therapeutischen Möglichkeiten der Neuen Ästhetischen Chirurgie und Regenerativen Medizin zu erfüllen.

DDr. Karl-Georg Heinrich

Übrigens habe ich mich nach Ende meines Medizinstudiums entschieden, (Fach)Arzt für Allgemeinmedizin* mit dem Behandlungsschwerpunkt regenerative Medizin und Ästhetik zu werden, weil für mich absehbar war, dass gerade dieser Bereich der Medizin interdisziplinäre Behandlungsansätze erfordert und Forschungserkenntnisse aus vielen unterschiedlichen medizinischen Fächern zur Anwendung kommen. Daher bietet eine fachübergreifende Ausbildung, wie beim (Fach)Arzt für Allgemeinmedizin gegeben, sehr gute Voraussetzungen für die diesbezügliche Spezialisierung (Aesthetic Practitioner).

Ich lade Sie ein, sich über die faszinierenden Behandlungen der modernen Regenerations- und Verjüngungsmedizin zu informieren, die Ihnen schonend zu (mehr) Vitalität, Lebensfreude und Gesundheit verhelfen kann! Um Ihre Fragen zu beantworten, schreiben Sie mir einfach oder vereinbaren Sie einen Beratungstermin für ein persönliches Gespräch. Auch über Kommentare und Feedback freuen wir uns! Gerne erfüllen wir Ihre besonderen Wünsche oder Bedürfnisse, denn individuelle und persönliche Betreuung stehen für unser Team und mich im Vordergrund.

Ihr DDr. Karl-Georg Heinrich

* In Österreich: Arzt für Allgemeinmedizin