Häufig gestellte Fragen zu Fettabsaugung und Fettwegspritze

FAQ zur Fettwegspritze…

Häufig gestellte Fragen zur Fettabsaugung

Muss ich mir Krankenstand oder Urlaub nehmen?

Bitte beachten Sie, dass kosmetische Behandlungen, denen Sie sich freiwillig unterziehen, nicht zum Krankenstand berechtigen. Je nach Art und Umfang der abgesaugten Regionen und individuellem Schmerzempfinden kann es angenehmer sein, sich 1 bis 2 Tage nach dem Eingriff frei zu nehmen. Üblicherweise ist es aus medizinischer Sicht nicht notwendig, sich Urlaub zu nehmen.

Kann man durch eine Fettabsaugung Gewicht abnehmen?

Nein! Die Fettabsaugung dient der Figurformung und Reduktion von Problemzonen. Allerdings kann eine Fettabsaugung als Initialtherapie für eine Gewichtsabnahme sehr nützlich sein, weil der Körper offenbar nach der Fettabsaugung auf „Fettabbau“ programmiert ist. In der Folge fällt es meist viel leichter, durch Diät, körperliches Training und (ärztlich unterstützte) Gewichtsabnahmetherapien Kilos dauerhaft und schnell abzunehmen. Eine Fettabsaugung zur Gewichtsabnahme sollte in ein Gesamtkonzept zur Gewichtsreduktion eingebunden sein. Absaugen ohne anschließende Gewichtsabnahme ist in der Regel zu wenig.

Sollte ich vor einer Fettabsaugung so viel wie möglich abnehmen?

Nein! Dadurch würde das Absaugen erheblich erschwert! Warten Sie bitte mit dem Abnehmen bis nach der Fettabsaugung (dann geht es erfahrungsgemäß auch viel leichter). Außerdem begünstigt eine Fettabsaugung vor einer Gewichtsabnahme in der Regel die Rückbildung „überschüssiger“ Haut, wodurch das Risiko der Entstehung von hängenden Hautfalten gemindert werden kann.

Wann kann ich wieder Sport machen?

Leichte körperliche Betätigung ist schon nach 1 bis 2 Tagen möglich. Je nach Art und Anzahl der abgesaugten Regionen können Sie intensive sportliche Betätigung ab ca. 1 bis 4 Wochen nach dem Eingriff ausüben.

Was ist danach zu beachten?

Der Verband, den Sie von uns bekommen, wird über Nacht getragen und am nächsten Tag von Ihnen selbst entfernt. Anschließend müssen Sie bei der Fettabsaugung mit Mikrokanülen je nach Art der abgesaugten Regionen ca. 7 Tage Kompressionswäsche bzw. eine Stützstrumpfhose tragen. Bei der Fettabsaugung mit Standardkanülen ist die Kompressionswäsche ca. 4 bis 8 Wochen zu tragen. In der Regel treten Rötungen, blaue Flecken und Schwellungen auf. Bis zum Verheilen der Einstichstellen empfehlen wir insbesondere Sauna, Dampfbad, Schwimmbad, „schweißtreibende“ Tätigkeiten und Solarium zu meiden.

Um wie viel wiege ich nach einer Fettabsaugung weniger?

Die abgesaugte Menge an Fett kann nicht in Kilos umgelegt werden. Die Fettabsaugung dient in erster Linie der Perfektionierung der Silhouette und Reduktion der Problemzonenbeseitigung. Je nach Art und Umfang der abgesaugten Regionen kann eine Reduktion um bis zu zwei Kleidergrößen erzielt werden.

Kann man eine Fettabsaugung auch in höherem Alter machen?

Grundsätzlich können Fettabsaugungen in jedem Alter gemacht werden. Je nach Alter und Gesundheitszustand kann die Einholung einer internistischen Operationsfreigabe erforderlich sein.

Kommt das Fett wieder?

Bei der Liposkulptur wird nicht nur das Fett entfernt, sondern auch die Anzahl der Fettzellen stark verringert. Im Falle einer neuerlichen moderaten Gewichtszunahme wird das Fett nicht in den den zuvor abgesaugten Regionen eingelagert. Da bei Erwachsenen keine neuen Fettzellen nachwachsen, ist das Ergebnis dauerhaft. Somit ist, anders als bei einer Diät, die Fettspeicherkapazität in den abgesaugten Arealen stark reduziert. Trotzdem können sich bei massiver Gewichtszunahme (z.B. um 30 Kilo) in den abgesaugten Arealen Fettzellen regenerieren. In diesem Fall kann das kosmetische Ergebnis der Fettabsaugung beeinträchtigt werden.

Was kostet eine Fettabsaugung?

Mehrere Faktoren sind für die Honorarhöhe entscheidend, insbesondere die Größe und Anzahl der abzusaugenden Regionen sowie das von Ihnen auszuwählende Verfahren zur Fettabsaugung. Im Rahmen der Konsultation mit DDr. Heinrich wird ein Behandlungsplan mit detaillierten Kosten erstellt. Die Kosten einer regulären Erstuntersuchung belaufen sich auf € 100,–. Für eine VIP-Konsultation betragen die Kosten € 300,–.

Ist eine Fettabsaugung schmerzhaft?

Normalerweise nicht, da die Fettpolster mit einer schmerzstillenden Flüssigkeit infiltriert werden. Komplette Schmerzfreiheit kann aber bei keinem Eingriff unter örtlicher Betäubung garantiert werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, sich in einen tiefen Schlafzustand (Dämmerschlaf) versetzen zu lassen. Diese Vorgehensweise empfehlen wir aber nur im Ausnahmefall, weil für Ihr optimales kosmetisches Ergebnis normalerweise sowohl im Liegen als auch im Stehen abgesaugt werden muss und Sie deshalb während des Eingriffs bei Bewusstsein sein sollten.

Worin liegt der Unterschied zwischen der Liposkulptur und anderen Verfahren der Fettabsaugung (z.B. Ultraschall, Laser)?

Fettabsaugung ist nicht gleich Fettabsaugung! Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Verfahren. Die Liposkulptur ist besonders gewebeschonend. Bei anderen Verfahren mit maschinellen Absaugungsgeräten werden in der Regeln die Fettzellen vorher zerstört und dann abgesaugt. Dies ist nicht notwendig, da es keine merklichen Vorteile bietet, das Gewebe zusätzlich belastet und die Heilungszeit verlängert. Andere Methoden verwenden aggressiven Ultraschall, um die Fettzellen zu zerstören, bevor sie abgesaugt werden. Da die Fettzellen ohnedies entfernt werden, ist es nutzlos, sie vorher zu zerstören. Außerdem können dadurch zusätzliche Komplikationen wie Hautverbrennungen auftreten. Narbenbildungen und Unregelmäßigkeiten können die Folge sein.