Aspirin bei Erkältungen – Sinnvoll oder schädlich?

Zur Zeit haben viele Schnupfen und Husten. Heute rief mich eine Freundin, 28 Jahre, an und klagte, Sie würde sich seit drei Tagen matt und krank fühlen, hätte Husten und Schnupfen, aber kein Fieber. Ob sie etwas nähme, fragte ich sie. Ja, seit drei Tagen Neocitran, aber es würde nicht helfen. Neocitran gehört wie Aspirin zu den fiebersenkenden, somit immundämpfenden Medikamenten.

Macht es Sinn, wenn gesunde Menschen im Erkältungsfall Fieber senken?

Nein. Das ist nur bei Menschen sinnvoll, für die Fieber lebensgefährlich sein kann, z.B. alte, chronisch kranke Personen. Fieber zeigt, dass das Immunsystem den Krankheitserreger bekämpft, und dabei soll man es unterstützen, nicht behindern! Sonst könnte der Erreger sich in den Organen einnisten und dort chronische Probleme machen. Es gibt Hinweise darauf, dass das Einnehmen fiebersenkender, immundämpfender Medikamente schlimme langfristige Folgen für die Gesundheit haben kann.

Was stattdessen getan werden kann: Wenn Sie an Herz und Kreislauf gesund sind nehmen Sie heiße Vollbäder, alle fünf Minuten heißes Wasser nachgießen. Nach 20 Minuten abtrocknen und im Bett schwitzen, später kalt abwaschen, wieder abtrocknen und ins Bett gehen um zu ruhen. Das ganze bis dreimal täglich wiederholen, es fördert das Fieber und beschleunigt die Immunreaktion. Ansonsten viel Ingwertee und ungezuckerte Limonade trinken und im Bett bleiben, bis das Fieber vorbei ist und Sie sich gesund fühlen.

Bei kalten Außentemperaturen, Zugluft und Klimaanlagen empfehle ich, regelmäßig unsere zuckerfreien und zahnfreundlichen Instant Chi Candies zu lutschen.

Zur Stärkung des Immunsystems, z.B. nach längerem Abusus von Aspirin und anderen immundämpfenden Medikamenten, empfehle ich eine Kurzkur mit Infusionen und Injektionen. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte für nähere Informationen.

Ihr DDr. Heinrich

Jetzt Beratungstermin oder Skype-Info vereinbaren

handphone cart mail